AGB

 

 Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Als Download

 

§ 1 Geltungsbereich

§ 2 Vertragspartner

§ 3 Vertragsschluss

§ 4 Widerrufsrecht

§ 5 Preise und Zahlungsbedingungen

§ 6 Liefer- und Versandbedingungen

§ 7 Eigentumsvorbehalt

§ 8 Gewährleistung

§ 9 Anwendbares Recht

 

 

§ 1 Geltungsbereich

 

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden kurz „AGB“) von honey. sun natural bio (nachfolgend „Verkäufer) gelten für alle Verträge über Dienstleistungen oder die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren und Dienstleistungen abschließt. Mit der Bestellung anerkennt der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Zeitpunkt der jeweiligen Bestellung geltenden Fassung sowie die als integrierender Bestandteil dieser AGB geltenden Liefer- und Zahlungsbedingungen, die der Homepage www.honey-bio.at zu entnehmen sind. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen der Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

  2. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

§ 2 Vertragspartner

 

Inhaber der Website und Vertragspartner bei Online-Bestellungen ist:

Alois Hirschmann

Weißenbach 47

A-8082 Kirchbach 

Österreich

 

Tel: +43 (0) 664 24 36 111

E-Mail: honey.bio@gmx.at

Homepage: www.honey-bio.at

 

Bankverbindung:

Bank Austria

IBAN: AT92 12000 1002 1110 712

BIC: BKAUATWW

 

 

 

 

§ 3 Vertragsschluss

 

  1. Angebote des Verkäufers sind gänzlich freibleibend. Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote dar, sie dienen lediglich zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

  2. Der Vertrag kommt erst durch (mündliche oder telefonische) Auftragsbestätigung des Verkäufers oder durch Lieferung bzw. Leistung zustande. Eine gesonderte Verständigung des Kunden von der Annahme ist nicht erforderlich. Die automatisch per E-Mail versandte Bestellbestätigung stellt keine Auftragsbestätigung bzw. keine Annahme des Angebots des Kunden durch den Verkäufer dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass die Bestellung eingegangen ist. 

  3. Der Verkäufer ist berechtigt, Bestellungen auch nur zum Teil anzunehmen. Sollte die bestellte Ware nicht lieferbar sein bzw. nicht unter zumutbaren Bedingungen vom Verkäufer beschafft werden können, wird der Kunde hierüber unverzüglich informiert und etwaige durch diesen geleistete Zahlungen werden zurückerstattet.

  4. Eine Online-Bestellung kann erst abgeschlossen werden, wenn alle Pflichtfelder ausgefüllt sind. Der Eingang der Bestellung beim Verkäufer wird durch ein automatisch verwandtes Mail bestätigt, das aber gem. § 2 (2) letzter Satz keine Annahme der Bestellung bedeutet. Nachrichten gehen dem Verkäufer nur während der normalen Geschäftszeiten (Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr mit Ausnahme von gesetzlichen Feiertagen in Österreich) zu. Außerhalb dieser Zeiten beim Verkäufer einlangende Nachrichten gelten erst am nächsten Werktag als zugegangen.

  5. Die Vertragssprache ist deutsch. Diese AGB sind nur auf deutsch verfügbar und auch die Vertragsabwicklung mit dem Kunden wird nur in deutscher Sprache durchgeführt.

 

§ 4 Widerrufsrecht

 

  1. Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.

  2. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers (http://honey-bio.at/widerrufsrecht)

 

§ 5 Preise und Zahlungsbedingungen

 

  1. Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Endpreise und enthalten die am Tag der Rechnungsstellung gültige Mehrwertsteuer, ohne Lieferkosten und ohne jegliche Nebenleistungen. Zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden gesondert (http://honey-bio.at/versand-und-zahlungsbedingungen) angegeben.

  2. Der Kaufpreis ist mittels Klicken auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ fällig.

  3. Zahlungen mit Kreditkarte:
    Akzeptiert werden Visa und MasterCard. Die angegebene Kreditkarte wird sofort nach dem Absenden der Bestellung belastet. Die Daten der Kreditkarte werden nicht gespeichert.

  4. Sonstige Zahlungsmöglichkeiten:
    Weitere Zahlungsmöglichkeiten sind die Zahlung per SOFORT Überweisung, PayPal und Maestro. 

§ 6 Liefer- und Versandbedingungen

 

  1. Der Versand der Waren durch den Verkäufer erfolgt auf Kosten des Kunden an die von ihm bei der Bestellung angegebene Lieferadresse. Mit Ablieferung der Ware beim Kunden oder einem von ihm benannten Dritten geht auch die Gefahr des Verlustes oder der Beschädigung / Verschlechterung der Waren an den Kunden über (gilt nur für Verbraucher). Die Verwendungsart per Post oder privaten Zustelldiensten gilt als genehmigt. Schließt der Kunde hingegen selbst den Beförderungsvertrag ab, so geht die Gefahr des Verlustes oder der Beschädigung der Ware bereits mit Aushändigung der Ware an den Beförderer über.

  2. Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt oder wenn er den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat.

  3. Der Käufer ist für die Annahme der Lieferung selbst verantwortlich. Falls er zum Zeitpunkt der Lieferung nicht erreichbar ist oder keine Alternativzustellung möglich ist, trägt er das alleinige Risiko, dass die Ware durch sein Verschulden verdirbt. Eine Rückvergütung der aus diesem Grund verdorbenen Ware ist hiermit ausgeschlossen.

  4. Soweit Teillieferungen möglich sind, sind diese rechtlich zulässig. Jede Teillieferung gilt als eigenes Geschäft und kann vom Verkäufer gesondert in Rechnung gestellt werden.

 

§ 7 Eigentumsvorbehalt

 

  1. Für Konsumenten gilt Folgendes: Tritt der Verkäufer in Vorleistung, behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises inklusive aller Nebengebühren das Eigentum an der gelieferten Ware vor. Bis dahin dürfen die Waren weder veräußert, noch verpfändet, weder verschenkt noch verliehen werden. Der Kunde ist nicht berechtigt, über diese Waren ohne vorherige ausdrückliche Einwilligung des Verkäufers zu verfügen und trägt das volle Risiko für diese ihm anvertraute Ware, insbesondere auch die Gefahr des Untergangs, Verlusts und der Verschlechterung.

  2. Für Wiederverkäufer gilt: Dem Wiederverkäufer ist es erlaubt, die Vorbehaltsware des Verkäufers im Sinne des § 6 (1) im ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb weiter zu veräußern. Sämtliche hieraus entstehende Forderungen gegen Dritte tritt der Wiederverkäufer hiermit im Voraus an den Verkäufer ab. Ungeachtet dieser Abtretung bleibt der Wiederverkäufer weiterhin zur Einziehung der Forderung berechtigt.

 

 

§ 8 Gewährleistung

 

  1. Ist die Ware mangelhaft, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften. 

 

 

§ 9 Anwendbares Recht

 

  1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen gilt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss seiner Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechts.

  2. Zahlungs- und Erfüllungsort ist der Geschäftssitz des Verkäufers.

  3. Als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen gilt das sachlich zuständige Gericht Feldbach/Österreich als vereinbart. 
Zuletzt angesehen